platform

Google+ goes Business

Google+ startet geschlossene Gruppen zur internen Unternehmenskommunikation und greift dadurch Plattformen, wie Yammer an. Die sogenannten “Restricted Communities” bieten Unternehmen die Möglichkeit interne Unternehmenskommunikation über die Google Plattform laufen zu lassen. Geschlossenen Gruppen auf Google+ reihen sich in die zahlreichen Services für Unternehmen mit ein. Die Funktionen von Google+ sollen dabei um “Geschlossene Gruppen” erweitert werden und den Mitgliedern die Verwaltung von Dateien, die Kommunikation dazu erleichtern und insgesamt den Informationsaustausch optimieren. Man kennt das bisher von klassischen Enterprise2.0 Lösungen, wie Alfresco und SharePoint. Dabei integriert Google+ selbstverständlich auch die bestehenden Services, wie den Google-Kalender und Google-Drive.

Ob man angesichts der Spähaffäre seine Daten auf dem Server von Google platzieren möchte, bleibt jedem Unternehmen selber überlassen.

 

 Scroll to top